Geschichte

Kurzchronik

Der Tischtennis-Club Ginsheim wurde am 19. Oktober 1964 von fünfzehn Ginsheimer Tennisspielern im Hof des Hauses Strahl in der Ludwigstraße gegründet.

Bei seiner ersten Vereinsversammlung am 19. Dezember 1964 zählte er bereits 28 Mitglieder. Erster Vorsitzender des neugegründeten Vereins war Wilhelm Reibold. Die erste Mannschaft mit Hillenbrand, Hummel, Reibold, Bisdorf, Hauf und Schmalzel schaffte schon 1966 den Aufstieg in die B-Klasse. Das erste über den Verein hinausgehende Turnier in Ginsheim war die Kreismeisterschaft 1967, die in der Turnhalle organisiert wurde; nach 1973 wurden die überregionalen Turniere in der Turnhalle der IGS Mainspitze veranstaltet.

Die erste internationale Begegnung des Vereins war 1974 das Freundschaftsspiel gegen den Europapokalsieger “Vasutas Budapest” in Ginsheim. 1977 wurde die Mannschaft Hessenpokalsieger. 1965 wurde eine Jugend- und 1966 eine Damenabteilung gegründet.

Im Jubiläumsjahr 1989 hatte der Verein über 300 Mitglieder, die neben Sport auch sehr rege Gesellschaftsaktivitäten, wie Familienabende, Grillfeste, Silvesterbälle, Fastnachtsitzungen und Ausflüge organisieren.

Beim 40jährigen Jubiläum des Vereins im Mai 2004 hat er ein beachtenswertes Tischtennisturnier mit Beteiligung von zwei Europameistern veranstaltet.

Heute zählt der Verein über 400 Mitglieder und damit zu den größten reinen Tischtennis-Vereinen in Hessen.

Im Jahr 2014 feiert der TTC Ginsheim sein 50-jähriges Bestehen.


Vereinsarchiv

Vereinsarchiv TTC Ginsheim (Symbolbild)Das Vereinsarchiv befindet sich derzeit im Aufbau. Es sammelt, sichert und erschließt Quellen zur Geschichte des Tischtennisclubs Ginsheim. Die Archivbestände umfassen eine Vielzahl unterschiedlicher Archivalien aus den Bereichen Sport und Fassenacht wie z.B, Pokale, Urkunden, Spielerpässe, Orden, Liederhefte, sowie eine Vielzahl von Fotografien und vieles mehr.

Um seine Bestände erweitern zu können, ist das Vereinsarchiv auf Hilfe von Außen angewiesen.

Sie haben eine Sammlung zum Verein angelegt, aber keinen Platz mehr dafür? Sie sind auf dem Dachboden oder im Nachlass eines Verwandten auf Dokumente zum TTC Ginsheim gestoßen, für die Sie selbst keine Verwendung haben?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Selbstverständlich können Sie uns Ihre Stücke (z.B. Urkunden, Pokale, Fotos, Trikots, usw.) auch leihweise überlassen oder einmalig zur Ansicht geben. Wir erstellen eine Kopie und Sie erhalten unverzüglich Ihr Original zurück.

Ihr Ansprechpartner ist unser Mitglied Bruno Schmitt. Nutzen Sie bitte unser Kontakformular.


TTC Lied

Text: Hermann Schmalzel
Melodie: Im Wald da sind die Räuber

  1. In Ginsheim gibt’s ein Ping-Pong Club,
    das ist der T-T-C.
    Da holten wir so manchen Cup,
    tat’s auch dem Gegner weh.

    Abends wird der Sieg genossen,
    der Cup der wird begossen,
    da wird’s bei uns erst schee.

  2. Geht auswärts mal ein Spiel verlor´n,
    das macht uns gar nichts aus.
    Da sagen wir ganz unverfror´n,
    kommt nur zu uns nach Haus.

    Denn in unsrer Ping-Pong Halle,
    da schlagen wir euch alle,
    da seht ihr nicht gut aus.

  3. Gar mancher was bei uns zu Gast,
    und hat sich hier erfreut,
    vergaß des Alltags Müh‘ und Last,
    und hat es nie bereut.

    Der TTC wird niemals untergehen,
    am Altrhein gibt’s ein wiedersehn,
    genau so schön wie heut.