• wappen fastnacht kleinBestellung Fastnachtskarten 2020

    Die Bestellung der Karten für die Kampagne 2020 ist wie gewohnt hier möglich.

    Das Motto der Kampagne 2020 lautet: "England zu Gast beim TTC -
    trotz Brexit wird die Fastnacht schee!"

Mannschaftsergebnisse Damen & Herren KW 39/2019

Geschrieben von Michael Hamm am .

Die 2. TTC-Herrenmannschaft musste in dieser Woche gleich zweimal an die Platte. Im Pokalspiel gegen die TG Sprendlingen gab es einen klaren 4:0-Erfolg. Im Auswärtsspiel der Bezirksklasse bei TuS Schwanheim musste das Team dagegen beim 9:7-Erfolg lange zittern. 

Am Montag Abend gegen Sprendlingen war der TTC favorisiert an den Start gegangen und konnte dies dann auch frühzeitig bestätigen. Die beiden Eröffnungseinzel gingen klar mit jeweils 3:1-Erfolgen durch Riedel und Baier an die Gastgeber. Björn Nillius lies dann, ebenfalls mit einem 3:1, den dritten Zähler folgen. Den Siegpunkt holten Nillius/Baier mit einem 3:1-Erfolg im Doppel, wodurch sich der TTC für die 2.Pokalrunde qualifiziert hat. 

Im Auswärtsspiel der Bezirksklasse 5 bei der TuS Schwanheim musste der TTC auf seine beiden Spitzenspieler (Riedel u. Schneider) verzichten. Dadurch entwickelte sich gegen die ebenfalls ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber ein zähe Partie. Die Eröffnungsdoppel gingen durch Siege von Nillius/Frey und Röhlig/Ditinger mit 2:1 an den TTC. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Ebenso in der Mitte und hinten. Somit führte der TTC bei Halbzeit mit 5:4 Punkten. Nach der knappen 2:3-Niederlage von Baier im Spitzenspiel musste auch Herlert sein Einzel abgeben wodurch die Gastgeber erstmals in Führung lagen (6:5). Röhlig holte den Punkt zum Ausgleich, aber durch die Niederlage von Nillius lag das Team wieder hinten (6:7). Zwei klare Siege im hinteren Paarkreuz durch Ditinger und Frey brachten den TTC erstmals wieder in Front (8:7). Mit ihrem zweiten Doppelerfolg sicherten Nillius/Frey dem TTC den kappen Sieg. Raphael Frey war der überragende TTC-Akteur. Er holte insgesamt 4 Punkte für sein Team.. TTC: Nillius/Frey (2:0), Röhlig/Ditinger (1:0), Herlert/Baier (0:1), Baier (1:0), Herlert (0:2), Röhlig, Nillius und Ditinger (je 1:1), Frey (2:0). 

In der TT-Bezirksliga 3 konnte die 1. TTC-Herrrenmannschaft ihrer Favoritenstellung im Auswärtsspiel beim SV Crumstadt gerecht werden und siegte dort ungefährdet mit 9:3 Zählern. Die Gastgeber waren allerdings stark ersatzgeschwächt an den Start gegangen. So konnte der TTC nach 3 gewonnen Doppel und dem Sieg von Cezanne im Einzel schnell mit 4:0 in front gehen bevor der angeschlagene Martin Kohler sein Einzel mit 1:3 Sätzen abgeben musste. Danach siegten Nachtmann, Vollbrecht und Schnitzer wodurch der TTC klar mit 7:1 in Führung ging. Durch die knappen Niederlagen von Tippmann und erneut Kohler (jeweils 9:11 im Entscheidungssatz) konnte Crumstadt auf 3:7 verkürzen ehe Cezanne und Nachtmann den Sieg absicherten. TTC: Nachtmann/Cezanne, Kohler/Vollbrecht und Tippmann/Schnitzer (je 1:0), Kohler (0:2), Cezanne u. Nachtmann (je 2:0), Vollbrecht und Schnitzer (je 1:0), Tippmann (0:1). 

Die 4. TTC-Herrenmannschaft musste in dieser Woche im Ligaspiel der 2. Kreisklasse beim TTC Kelsterbach II antreten und dabei eine 5:9-Niederlage hinnehmen. Der neue Tabellenführer war einfach einen Tick stärker, auch wenn der TTC das Match lange offen halten konnte. Nach den Doppeln lag der TTC  noch mit in Front. Im vorderen Paarkreuz gingen die Punkte dann aber an die Gastgeber bevor in der Mitte die Punkte geteilt wurden (3:4). Thomas Prockl konnte für den TTC zum 4:4 ausgleichen. Durch die Niederlagen von Stefan Dürr und Jens Kirschning lag der TTC erneut mit 2 Zählern hinten (4:6). Rainer Lindner verkürzte auf 5:6 bevor drei Niederlagen in Folge die TTC-Niederlage besiegelte. TTC: Lindner/Prockl (0:1), Kirschning/Gütlich und Stahl/Dürr (je 1:0), Kirschning (0:2), Lindner (1:1), Stahl (1:1), Gütlich (0:2), Dürr (0:2), Prockl (1:0) 

In der 1. Kreisklasse Frankfurt konnte die 2. Damenmannschaft des TTC-Ginsheim ihren Erfolg vom ersten Spieltag mit einem klaren 8:2 gegen DJK-TTC Ober-Roden II eindrucksvoll bestätigen. Bereits die Doppel gingen klar an die Gastgeberinnen. Ober-Roden konnte dann durch die Niederlage von Frank den ersten Zähler verbuchen. Durch drei klare Siege von Hennig, Jungmann und Baier zog der TTC klar auf 5:1 davon ehe Frank mit einem 3:2-Erfolg das 6:1 markierte. Hennig musste dann gegen die gegnerische Nr. 1 eine 0:3-Niederlage hinnehmen bevor Jungmann mit einem knappen 12:10 -Erfolg im Entscheidungssatz das 7:2 erzielte. Baier holte dann mit einem klaren 3:0-Erfolg den letzten Zähler für die TTC-Reserve. TTC: Hennig/Baier und Jungmann/Frank (je 1:0), Frank und Hennig (je 1:1), Jungmann und Baier (je 2:0)