• wappen fastnacht kleinBestellung Fastnachtskarten 2020

    Die Bestellung der Karten für die Kampagne 2020 ist wie gewohnt hier möglich.

Mannschaftsergebnisse Herren KW 13/2019

Geschrieben von Michael Hamm am .

1. und 2. TTC-Herrenmannschaft steigen ab!

Für die beiden am höchsten spielenden Herrenmannschaften des TTC Ginsheim geht es nach dieser Saison eine Klasse runter. Der Abstieg steht nun endgültig fest. 

Bei der 1. TTC-Herrenmannschaft ist dadurch offensichtlich Luft raus. Nachdem der erwartete Abstieg die Bezirksliga feststeht ist der Kampfgeist etwas erloschen. Im Auswärtsspiel bei Preussen Frankfurt II setzte es die nächste klare Niederlage. Beim 3:9, in ersatzgeschwächter Aufstellung, kam von Beginn an wenig Spannung auf. Nach den Eröffnungsdoppeln stand es 2:1 für die Gastgeber. Hier hatten Riedel/Schneider für den TTC gepunktet. Pech hatte dann Stephan Nachtmann der gegen die Nr. 1 aus Frankfurt nur knapp in 5 Sätzen unterlag. Beim Stand von 5:1 für die Gastgeber holte Jens Tippmann den ersten Einzelpunkt für den TTC. Dann war nur noch Stephan Nachtmann für den TTC erfolgreich. Pech hatte Tippmann, der sein zweites Einzel denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz verlor. TTC: Nachtmann/Cezanne und Herlert/Tippmann (je 0:1), Cezanne (0:2), Nachtmann und Tippmann (je 1:1), Schneider und Riedel und Herlert (je 0.1).

Auch die 2. Herrenmannschaft muss absteigen. Im vorentscheidenden Heimspiel der Bezirksliga gegen Makkabi Frankfurt verloren die Herren vom Altrhein mit 5:9 Punkten. Der TTC hielt dabei gegen die in starker Formation angetretenen Gäste eigentlich gut mit. Letztlich hätte man aber gewinnen müssen. Nach den ersten beiden Doppeln stand es 1:1. Dann hatten Vollbrecht/Herlert Pech, als sie nach Matchball noch 10:12 im 5. Satz unterlagen. Im Einzel zeigte dann Benni Riedel eine starke kämpferische Leistung als er bei einem Rückstand von 1:2 Sätzen und 0:7 im 4. Satz das Blatt noch wenden konnte und in 5 Sätzen Siegte. Max Schnitzer unterlag nach gutem Spiel mit 1:3 Sätzen. Ebenso erging es Holger Vollbrecht in der Mitte (2:5). dann kam der TTc durch Siege von Herlert und Ditinger doch nochmal in Schlagdistanz (4:5). Doch durch klare Niederlagen im vorderen Paarkreuz zogen die Gäste erneut davon. Pech hatte Holger Vollbrecht der nach einer 2:0-Satzführung und Matchball im. 4 Satz doch noch unterlag. Der Sieg von Baier nutzte dann letztlich nichts mehr. TTC: Schnitzer/Baier (1:0), Ditinger/Riedel und Vollbrecht/Herlert (je 0:1), Riedel (1:1), Schnitzer und Vollbrecht (0:2), Baier (1:1), Herlert und Ditinger (je 1:1)