Could not load widget with the id 3.

Mannschaftsergebnisse KW 44/2018

Geschrieben von Michael Hamm am .

Die 2. Damenmannschaft des TTC Ginsheim zeigte beim TuS Hausen II ihr bisher bestes Auswärtsspiel in der Bezirksliga Süd und unterlag denkbar knapp mit 6:8 Punkten. Dabei hatte es gut begonnen, denn das Team konnte beide Eröffnungsdoppel gewinnen. Die Führung konnte bis zum 6:5 verteidigt werden. Beim Stand von 6:6 unterlag Michaela Hauf mit 8:11 im Entscheidungssatz. Damit war der Widerstand der Damen vom Altrhein gebrochen. Überragende Spielerin beim TTC war Denise Hoffmann, die alle Einzel gewann und auch im Doppel erfolgreich war. TTC: Neuberger/Hauf und Wucher/Hoffmann (jeweils 1:0), Hoffmann (3:0), Neuberger (1:2), Hauf und Wucher (jeweils 0:3)  

In der Damen-Verbandsliga standen die TTC-Damen (1. Mannschaft) im Heimspiel gegen den BSC Einhausen erwartungsgemäss auf verlorenem Posten. Bei der klaren 2:8-Niederlage konnten nur Susanne Schuller und Eda Sarikaya jeweils gegen I, Eipl punkten. Sarikaya musste dabei über die volle Distanz gehen und gewann mit 13:11 im Entscheidungssatz. TTC: Maid/Hoffmann und Sarikaya/Schuller (jeweils 0:1), Schuller und Sarikaya (jeweils 1:1), Maid und Hoffmann (jeweils 0:2) 

In der Bezirksoberliga der Herren konnte sich 1. TTC-Herrenmannschaft gegen den Meisterschaftsfavoriten TV Bergen-Enkheim achtbar aus der Affäre ziehen. Die 4:9-Heimniederlage entspricht dem erwarteten  Leistungsvermögen beider Teams. Der TTC konnte sogar bis zum 3:3 mithalten bevor der Gegner davon zog. Ersatzspieler Holger Vollbrecht gewann überraschend sein Einzel gegen den stärker eingeschätzten Gästespieler und schaffte den Anschluss zum 4:5 Zwischenstand. Dann machte der Gegner aber 4 Punkte in Folge, wobei 2 Einzel allerding knapp im Entscheidungssatz verloren gingen. TTC: Nachtmann/Cezanne (1:0),Behrens/Tippmann und Schneider/Vollbrecht (jeweils (0:1), Cezanne (1:1), Nachtmann (0:2), Tippmann (1:1), Behrens (0:2), Schneider (0:1), Vollbrecht (1:0)

Die 2. TTC-Herrenmannschaft hat das Kellerduell in der Bezirksliga bei TuS Makkabi Frankfurt knapp mit 6:9 Punkten verloren und bleibt weiter auf dem letzten Platz in der Tabelle hängen. Die Voraussetzungen für das Match waren nicht gut da der TTC ohne Nr. 1 und 3 antreten musste. Die beiden Ersatzspieler Raphael Frey und Carsten Ditinger machten ihre Sache aber mehr als gut und holten zusammen 3 Punkte. Der TTC kam mit 1:2 aus den Doppeln. Vorne war nichts zu holen, so dass man mit 1:4 hinten lag. In der Mitte konnten dann Björn Nillius und der stark aufspielende Holger Vollbrecht das Team heranführen (3:4). Durch Frey gelang sogar der zwischenzeitliche Ausgleich. Dann gingen aber 3 Spiele verloren (4:7) ehe Holger Vollbrecht das 5:7 schaffte. Leider konnte dann nur noch Ditinger punkten. TTC: Nillius/Vollbrecht u. Baier/Herlert (jeweils 0:1), Ditinger/Frey (1:0), Baier und Herlert (je 0:2), Vollbrecht (2:0), Nillius, Frey und Ditinger (jeweils 1:0).